Joh. Oertel, Doppelwandbecher mit Zwischenvergoldung,Zwischengoldbecher, 1985


Joh. Oertel, Doppelwandbecher mit Zwischenvergoldung,Zwischengoldbecher, 1985

Auf Lager

1.995,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Joh. Oertel, Doppelwandbecher mit Zwischenvergoldung, höchste Glaskunst, hergestellt um 1990, Rarität

Damaliger Ladenpreis, UVP, 10.000 DM, ca. 5000 €!

Höhe 9,5 cm, Durchmesser 7,5 cm. Leicht konischer, eckig geschliffener Becher mit Goldradierung, die eine Bärenjagd darstellt. Im Boden vor dem Hintergrund einer granatroten Bodenplatte ein Medaillon mit Darstellung eines Bären sowie Signum des Künstlers.

 

Die Herstellung des Doppelwandbechers:

Es handelt sich um zwei Kristallbecher, die exakt ineinander passen müssen. Der äußere Becher wird in Facetten geschliffen, der Boden wird herausgeschnitten und eine granatrot eingefärbte neu Bodenplatte eingesetzt. Am oberen und unteren Rand wird der Becher ca. 1 cm breit innen blattvergoldet. Der innere Becher wird ganz blattvergoldet. Anschließend wird das Motiv mit einer Nadel ausradiert.

Dann muss der innere Becher in den äußeren Becher eingesetzt werden. Dies muss mit äußerster Sorgfalt geschehen, damit die feinste Nadelradierung nicht beschädigt wird.

Zum Schluss werden beide Becher mit Fischleim an der Oberkante ganz leicht verklebt, um das eindringen von Schmutz zwischen beide Gläser zu verhindern.

Auch diese Kategorien durchsuchen: Moser - Oertel - Bohemia, Oertel Überfangglas, Schöne Stücke